photopasticcio

Mürbeteig

anfang2

Es gibt hunderte verschiedener Varianten und Arten des Mürbeteigkuchens. Der gedeckte Apfelkuchen ist ein Klassiker, die aus Österreich stammende Linzer Torte ist würzig und wird mit dem typischen Johannisbeergelee, die sogenannte Ribislmarmelade gefüllt, die Zitronentarte ist das Aushängeschild der französichen pâtisserie, die italienische crostata enthält mehr Eier, mehr Marmellade und hat eine weichere Konsistenz. Mein Marmeladen – Mürbeteigkuchen ist krokant und zart. Ein zu groß geratenes Plätzchen. Damit dieser Kuchen gelingt, gilt als Voraussetzung das Blindbacken.

IMG_9653d

Blindbacken ist eine Backtechnik die zur Stabilisierung des Tortenbodens verwendet wird. Dieser wird ohne Füllung gebacken und im Anschluß nach Belieben weiterverarbeitet, z.B. mit frischen Früchten belegt. Eine typische Prozedur für die Herstellung von Tartes und Pies ist das Blindbacken von Mürbeteig:

IMG_1776ab

Gekühlten Teig ausrollen, die gefettete Form damit auslegen, Rand leicht andrücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen um eventuelle Luftblasen vorzubeugen. Den Teig mit Backpapier abdecken und komplett mit Hülsenfrüchten auslegen. Kurz im Kühlschrank aufbewaren und anschließend im vorgeheizten Ofen bei ca. 160-180 ˚C, 10-15 Minuten blindbacken. Danach Abdeckung entfernen und weitere 10-15 Minuten goldbraun backen. Boden abkühlen lassen, aus der Form lösen und füllen.

IMG_9654

IMG_9655

IMG_8806a

Den Marmeladen – Mürbeteigkuchen kann man eigentlich immer essen! Egal zu welcher Tageszeit, ob Frühstück, zum Nachmittagskaffee oder spät Abends, es gibt immer einen guten Grund, um 5 Minuten abzuschalten und zu genießen! Das gilt auch für unsere Kleinen, sie lieben diesen Kuchen! In diesem Sinn wünsche ich allen eine schöne Pause.

IMG_1751d

IMG_1642a

qa

ww

 

Das Rezept:

IMG_9351

Untitled-1

 

Besuche mich auf  www.facebook.com/photopasticcio . Ich warte auf dich!

Advertisements
This entry was published on 2015-06-26 at 10:00. It’s filed under baking basics., recipes. and tagged , , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: